jan carstensen

zur website www.jan-carstensen.de

biografie

1956
in niebüll / schleswig-holstein geboren
1978
schriftsetzerausbildung bei clausen und bosse, leck
1981 – 1990
studium freie kunst an der hochschule für künste, bremen
 
diplom freie kunst
seit 1988
atelier und druckwerkstatt in bremen
1990 – 2002
mitarbeit in der werkstatt galerie, bremen
1990
gründung des pictor verlags für künstlerpublikationen mit udo reichwald (seit 1997 alleinbetrieb)
2001 – 2008
lehraufträge an der hochschule für künste, bremen (weiterbildungsprogramm)
2004
gründung der pictor kunstkurse

ausstellungen

2014
mackensen bis meese große kunstschau, worpswede
2012
privatbesitz städtische galerie bremen
2011
offene ateliers bremen-neustadt
2009
sammlung dodenhof große kunstschau, worpswede (mit bogdan hoffmann)
2006
sammlung kern galerie weidenstieg, cuxhaven
2005
pictor 13 mit regina hennen und norbert schwontkowski, werkstatt pictor verlag, bremen
2005
correspondance postkartenprojekt, hochschule für künste, bremen, kunstakademie riga/lettland
2004
pictor 12 mit marion bösen und christian meyer, werkstatt pictor verlag, bremen
2003
swb-galerie, bremen
2002
sammlung dodenhof große kunstschau worpswede
2001
landschaft werkstatt galerie, bremen
2001
dialog angewandte kunst bremen, focke museum bremen (mit karin bablock)
2001
pictor 1 – 11 druck kunst messe, städtische galerie, bremen
2001
album der schüler museum katharinenhof, kranenburg
2000
pictor 1 – 11 museum weserburg, bremen
2000
sammlung dodenhof galerie im rabenhaus, pinnow

arbeiten in öffentlichem besitz:

— große kunstschau worpswede
— museum weserburg, bremen
— museum spendhaus, reutlingen
— arno schmidt stiftung, bargfeld
— bbk bremen